text.skipToContent text.skipToNavigation

IWIS Transferketten

iwis-Transferketten bewähren sich in unterschiedlichen Anwendungen der innerbetrieblichen Fördertechnik - auch in solchen, die hohe Anforderungen an die Sauberkeit stellen oder die einen schonenden Transport von empfindlichen Fördergütern verlangen.


 

Unsere Lösung: Völlig geschlossene Transferketten

Für diese Einsatzbereiche hat iwis ein komplettes Programm an iwis-Transferketten mit verschleißfesten Kunststofftragbügeln entwickelt. Der Funktionsbereich der Ketten ist dadurch vollständig abgedichtet.

 

Dieses geschlossene Stückgutfördersystem bietet mehrere Vorteile:

  1. Das Produkt bleibt sauber und unbeschädigt.
  2. An den Ketten kann sich kein Staub oder Schmutz absetzen.
  3. Ebene Fläche für den Materialtransport
  4. Fördergüter werden in der Kettenumlenkung nicht angehoben.
  5. Transferketten von iwis verfügen serienmäßig über eine extrem haftfeste Erstschmierung der Grundkette.

 

Erfahren Sie mehr über iwis-Transferketten

 

 

Bügelvarianten

Für folgende Anwendungen hat iwis Bügelvarianten zur Auswahl:

  1. Standard-Anwendungen
  2. Hochtemperatur-Anwendungen
  3. Antistatische Anwendungen

Alle Bügelvarianten sind aus verschleißfesten Materialien gefertigt. Je nach gewähltem Bügel und Schmierstoff sind iwis-Transferketten in Temperaturen von -50°C bis zu 150°C einsetzbar. Anforderungen z.B. an Lebensmittelzulassungen (H1) oder Silikonfreiheit (LABS) werden mit diesen Ketten erfüllt. Sprechen Sie uns an.

Typische Anwendungsbereiche sind die Lebensmittelverarbeitung, Elektronikindustrie und Leiterplattenfertigung, Medizintechnik und Pharmaproduktion sowie die Glas- und Keramikverarbeitung.

 

Download Flyer



Alle News